Drucker Vergleich - Aktuell

Bilder von überall an den heimischen Drucker senden



Der Drucker ist ein Standardperipheriegerät für PCs oder Laptops. Damit kann man ganz einfach durch klicken auf "drucken" Dokumente, Fotos, schön gestaltete Einladungen etc. zu Papier bringen - und durch eine Innovation von HP ist es sogar möglich, Dokumente von jedem beliebigen Ort an den lokalen Drucker zu senden und auszudrucken.

Technisch funktioniert das so: Zunächst benötigt man einen Drucker, der "ePrint"-fähig ist. HP hat entsprechende Modelle bereits ab ca. € 80,- (z.B. HP Photosmart Wireless B110a) im Sortiment. Dabei ist wichtig, dass der Drucker mit einem Wlan-Modul ausgestattet und permanent mit dem Internet verbunden ist. Nach einer Registrierung unter http://www.hpeprintcenter.com/ erhält der Drucker von HP eine E-Mail-Adresse zugewiesen. Nun können von jedem Computer Dokumente an diese E-Mail-Adresse gesendet werden, und der Drucker druckt die übermittelten Dateien, Fotos etc. aus. Dieser Service ist übrigens derzeit kostenlos verfügbar.

Die Anwendungsmöglichkeiten von ePrint sind vielfältig: So kann man (endlich) auch über ein Smartphone oder ein iPad ohne zusätzliche Apps drucken, ein Außendienstmitarbeiter kann die fertigen Verträge direkt an den Drucker senden, Buchungsbestätigungen können sofort zu Papier gebracht werden.

Da dieses neue System noch in den Kinderschuhen steckt, gibt es aber auch einige kleine Mängel: Die vergebene E-Mail-Adresse kann man sich nicht einfach so merken, sie lautet nämlich zum Beispiel 48d8u5zdic62u76oji@hpeprint.com. Auch wird jedes Dokument, das man an diese E-Mail-Adresse schickt gedruckt - eine neue Quelle für Spam tut sich hier auf. Um das zu vermeiden ist es aber möglich, bei HP Black- und Whitelists mit den erlaubten und unerwünschten Absenderadressen zu definieren.

Es gab zwar auch bisher Möglichkeiten, um Dokumente von einem beliebigen PC an den heimischen Drucker zu senden, diese waren jedoch nur für Personen mit guten Kenntnissen geeignet, es mussten Ports definiert und freigegeben werden usw. Das wurde mit ePrint deutlich vereinfacht - ein E-Mail verschicken kann schließlich jeder, und daher ist diese Lösung wirklich praktikabel und einfach zu handhaben.

Ob sich diese Innovation aber flächendeckend durchsetzen wird sei dahingestellt, aber sie ist auf jeden Fall für den zeitweiligen Gebrauch eine praktische Lösung, um von jedem beliebigen Ort aus drucken zu können.